<zurück

Der Hrvatski ovèar(sprich: hrwatski owtschar) ist eine von der FCI (Nr.277, Gr.1, Sek.1) anerkannte Hunderasse aus Kroatien.

 

 

Hierbei handelt es sich um einen Kroatischen Schäferhund der durch die FCI anerkannt wurde. Er ist ca 50 cm groß und 16 kg schwer und gehört somit zu dem mittelgroßen. Er hat Steh oder Kippohren. Wobei das Fell mittellang bis lang ist und sich sehr weich anfühlt. Meist ist es gewellt bis kraus und vorallem schwarz mit weißen Abzeichen.

Der Hund stammt von den ostkroatischen Regionen Slawonien, Backa, und Baranja ab die an der ungarischen Grenze liegen. Ziemlich verwandt ist er mit dem ungarischen Gegenstück Mudi.

Obwohl besonders sein Hüteinstinkt entwickelt ist, kann er auch gut als Wachhund verwendet werden. Das Wesen ist Lebhaft, aufmerksam, genügsam und lässt sich leicht ausbilden. Die Körperlänge übertrifft die Wiederisthöhe um etwa 10% sodass die Körpersilhouette eher rechteckig ist. Der Harvatski Ovcar ist sehr vielseitig. Er kann Schafe, Pferde, Schweine und Rinder zusammenhalten und treiben, ja, er kann sogar Geflügel hüten. Da er als Familienhund jedoch nicht immer die Möglickeit zum Hüten bekommt, muß man ihm andere Aufgaben zuweisen,durch die er geördert wird. Immer mehr sieht man ihn deshalb beim Tunierhundesport.

 

Durch seine Schnelligkeit und Wendigkeit eignet er sich hervorragend für sportliche Aktvitäten, wie z.B Agility, Fly Ball, Team Sport usw.. Gerne läuft der Hund auch neben dem Fahhrad her oder joggt mit seiner Familie. Er ist ein Hund der schnell lernt und den ganzen Tag darauf wartet eine Aufgabe zu erfüllen. Man sollte zeit haben um sich mit ihm beschäftigen zu können. Durch seine aufgeweckte Art tobt und spielt er auch gerne mit Kindern.

 

 

 

 

 

FCI-Standard Nr. 277
  • Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde (ohne Schweizer Sennenhunde)
  • Sektion 1: Schäferhunde
  • Ohne Arbeitsprüfung
Ursprung:

Kroatien[1]

Widerristhöhe:

40–50 cm